Neue Burg Gartentrakt Wien, Österreich

Nach erfolgreichem Abschluss des Projekts Weltmuseum Wien haben Hoskins Architekten im benachbarten Gartentrakt der Neuen Burg die baulichen Maßnahmen für die Ausstellungsflächen des neuen Haus der Geschichte Österreich (hdgö) geplant. Das Museum, dass sich als erstes Museum in Österreich mit der eigenen Zeitgeschichte befasst, öffnete im November 2018 anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Republik Österreich seine Türen der Öffentlichkeit.

Im Mezzanin der neuen Burg wurde aus einer Reihe von Räumen durch sorgfältige und durchdachte bauliche Eingriffe in die historische Bausubstanz ein einziger, zusammenhängenden Galerieraum mit 800m² Größe geschaffen. Durch die denkmalgerechte Sanierung historischer Fenster, Türen und Stuckflächen, neuen Böden sowie der Modernisierung der Infrastruktur konnte ein hochwertiges Museumsumfeld gestaltet werden. Darüber hinaus wurde ein umfassendes Paket an weiteren Maßnahmen umsichtig in den denkmalgeschützten Gebäudekomplexes eingepasst; darunter ein neuer Aufzug für den barrierefreien Zugang, eine neue WC Anlage inklusive einer barrierefreien Toilette sowie neue Innen- und Außentreppen, welche die Erschließung in der Neuen Burg nachhaltig verbessern.

  • Client KHM-Museumsverband
  • StatusFertigstellung 2018
  • Area 1.400 m²