Musikzentrum Bochum Bochum

2014 lobte die Stadt Bochum einen internationalen Wettbewerb für ein neues Musikzentrum in Bochum im Herzen des Viktoria Quartiers aus. Hoskins Architects nahm an dem begrenzten Wettbewerb teil und erlangten den 4. Rang.

Das Musikzentrum ist ein offenes Haus für Musik und Kultur, das zwei sehr unterschiedlich musikalische Spiel- und Probestätte in einer Gebäudekomposition vereint; den lang ersehnten Konzertsaal für die renommierten Bochumer Symphoniker und die Multifunktionshalle und Probestätte für die Musikschule Bochum. Der Entwurf sieht vor, dass die Marienkirche äußerlich weitgehend unangetastet bleibt. Behutsam wird mit dem sakralen Bau von Gerhard Fischer umgegangen. Südlich der Marienkirche entsteht der neue Konzertsaal. Nicht als Solitär, sondern als Teil einer architektonischen Einheit fügt er sich in das Ensemble.  Konzertsaal und Kirche verbinden sich über das gemeinsame Foyer und dem großzügigem Vorplatz.  Eine umlaufende Kolonnade verschafft die formale Verbindung zu den Strebepfeilern der Kirche.

  • ClientCity of Bochum
  • StatusWettbewerb 2012
  • Area 8.100 m²

Kunst + Kultur